Back to Top

Aus klein wird groß :)

Drucken Drucken

Die Kinder der Klasse 1 pflanzten in der Betreuungsstunde Samen in kleine Eimer ein.

Nach kurzer Zeit konnten sie Ringelblumen, Klatschmohn und Bienenweide bewundern.

foto Pflanzen

6. Platz beim Handballturnier der Grundschulen

Drucken Drucken

P1010341

Am 24.04.18 fand die 6. Auflage des Handballturniers für Grundschulen statt und wir reisten als Titelverteidiger an.

Im ersten Spiel gegen Sultmer 2 gelang ein deutlicher 12:5 Sieg, wobei wir sogar 6 verschiedene Torschützen hatten.

Das 2. Spiel gegen die ALS endete 9.9, aber da wir nur drei Torschützen hatten und die anderen mehr, galt es als verloren.

In der Zwischenrunde gelang ein 10:8 Sieg gegen Höckelheim.

Im Spiel um Platz 5 gelang uns ein 10:10 gegen Burgberg 2 und es gab ein Penalty Werfen. Leider zogen wir da den Kürzeren, so dass wir das Turnier auf dem 6. Platz beendeten....kurioserweise ohne überhaupt ein Spiel richtig verloren zu haben!!

Aber alle Kinder hatten ihren Spaß und haben gute Leistungen gezeigt.

Känguru der Mathematik 2018 - Siegerehrung

Drucken Drucken

Mit Spannung erwarteten die Teilnehmer des Känguru-Wettbewerbes die Siegerehrung mit der Bekanntgabe des besten Rechners der Schule. Letze Woche war es soweit, alle Kinder und Lehrer trafen sich zur Preisverleihung in der Schularena. Die teilnehmenden Kinder haben prima gerechnet – übrigens auch die beiden Zweitklässler! Jeder Teilnehmer gewann einen Preis und bekam eine Urkunde. Schulsieger mit der höchsten Punktzahl und den am meisten richtig hintereinander gelösten Aufgaben wurde Calvin Nicol aus der Klasse 4. Er hat damit den weitesten Kängurusprung gemacht und gewann zusätzlich das Sieger-T-Shirt.
Außerdem gehörten drei Kinder zu den 5 Prozent besten Rechnern der Teilnehmer in Deutschland und gewannen weitere Preise: Josephine Knoll (2.Preis), Calvin Nicol (3. Preis) und Annika Kulze (3. Preis). Dies war eine hervorragende Leistung!
Wir freuen uns schon auf den Wettbewerb im nächsten Jahr. Vielleicht machen dann noch mehr Kinder mit!

Känguru Siergerehrung

„4 mal 10 Räuber zwischen Kindern und Senioren…“

Drucken Drucken

-Orientalisches Märchentheater an der Schule im Kirchtal-

„Du Bastard von einem Kojoten!“..- Räuberschelte, aber auch Akkordeon-Klänge, orientalische Erzählkunst und gefährliche ‘Goldschatz‘-Räuber erlebten rund 120 junge und ältere Zuschauer im „Theatersaal“ -der Turnhalle- der Langenholtensener Grundschule. Die Theatergruppe „Die Bühnenstürmer“ spielten unter der Leitung von Conny Anders, Klaus Hamann und Bernd Klaus Jerofke (Textbuch) den Märchenklassiker „Ali Baba und die vierzig Räuber“.

Die Märchenerzählerin Fatima (Heidi Lufft ) ließ gleich zu Beginn ihr Akkordeon klingen und führte das Publikum geheimnisvoll ein in die Ali Baba-Geschichte aus 1001 Nacht. Verwegen, stark, furchtlos und wild – wie zehn (!). So stellten sich die vier (!) Räuber Achmed (Said Othman), Abdul (Klaus Hamann), Alad (Ingrid Weighardt) und Abbas (Conny Anders) im Stück dann augenzwinkernd vor und trieben die spannende Handlung um den Kräutersammler Ali Baba ( Joana Herbst) voran.  Ihm gelang es, die von den Räubern angehäuften unermesslichen Schätze im Sesam-öffne-dich-Wüstenberg zu entdecken und mit Hilfe der in ihn verliebten und ideenreichen Mardschana (Felicia Herbst) den „4 mal 10“ Räubern schließlich das Handwerk zu legen. Auch Ali Babas neidischer Bruder Kasim (Amrei Just) bringt da noch Gefahr ins Spiel, als er sich mit den Räubern verbünden will. Und immer wieder mischt sich dabei der Schneider Mustafa (Lydia Weighardt) heimtückisch geschickt und goldstückversessen ein.

Mit großer Spielfreude, Szenenwitz und lebensechter humorvoller Darstellung gelang es den ‘Bühnenstürmern‘ gerade im Rahmen ihres Konzept eines “Mehrgenerationentheaters mit jugendlichen und erwachsenen Akteuren“ einmal mehr jung und alt bei dieser Grundschulvorstellung zu begeistern. Und hier in der Schule im Kirchtal: ein ganz besonderes Publikum! Denn gemeinsam mit den Schülerinnen, Schülern und ihren Lehrkräften ließen sich fünfzehn Bewohner/innen des Seniorenheims Weighardt von dem orientalischen Ali Baba- und Räubermärchen mit verzaubern.  

Conny Anders („Bühnenstürmer“), Lydia Weighardt (Seniorenheim Weighardt u. „Bühnenstürmer“) und Thomas Bader (Schulleiter GS im Kirchtal) freuten sich über diese gelungene Zusammenarbeit -gemeinsam für die Schulkinder und Senioren.

Maerchentheater03
Maerchentheater02
Maerchentheater04
Maerchentheater01

Waldwerkstatt auf Ostereiersuche

Drucken Drucken

Die Kinder der Waldwerkstatt  (Fr. Luig/Fr. Schulte) haben am Mittwoch, 4.4.18 im Schulwald gemeinsam nach einem Osternest gesucht und sind nach einiger Zeit fündig geworden.

Das war lecker!

Wald AG

Känguru-Wettbewerb

Drucken Drucken

Am letzten Donnerstag vor den Osterferien fand an unserer Schule das erste Mal der Känguru-Wettbewerb statt.

16 Dritt- und Viertklässler, sowie zwei Kinder aus den zweiten Klassen mussten zunehmend kniffligere Matheaufgaben lösen.
An diesem Mathematikwettbewerb nahmen allein in Deutschland etwa 11.000 Schulen teil. Die Auswertung übernimmt zentral ein Verein an der Humboldt-Universität Berlin. Die Erbebnisse erfahren wir erst in einigen Wochen. Wir sind schon sehr gespannt, wer die meisten Aufgaben hintereinander richtig lösen konnte und welche Preise wir gewinnen.

känguru bild

Spannender Ausflug für die 4. Klasse

Drucken Drucken

Ausflug4  Ausflug4 2

Am Donnerstag, den 8.03.18 machte sich die 4. Klasse mit dem Stadtbus auf den Weg zu Northeims großer Baustelle am Bahnhof.

Die Mutter eines Schülers ist für die Planung und Ausführung der noch zu bauenden Straße zuständig  und hat die Baustellenbegehung organisiert. Alle Kinder trugen Warnwesten und Helme! Geführt wurden wir von dem Bauleiter persönlich. 

Toller Erfolg beim Ball-über-die-Schnur-Turnier

Drucken Drucken

24ed367b 438d 4941 a2b1 a83d559e83c4

Am 27.02.18 fand das Ball – über- die – Schnur für Grundschulen in Dassel statt. Unsere Schule nahm nach längerer Pause wieder einmal teil und die Schüler der Klasse 4 waren schon beim Üben sehr motiviert.

Im erste Gruppenspiel gegen Dassel brauchte die Mannschaft einige Zeit, um reinzukommen, aber eine gute Aufgabeserie von Jacqueline brachte uns in Front und das Spiel wurde 18:14 gewonnen. Die anderen zwei Gruppenspiele gegen Höckelheim und Teichhütte wurden noch klarer gewonnen! Der Sieg in der Gruppe bedeutete, dass wir um die Plätze 1-3 spielen würden!!

Die Platzierungsspiele gingen gegen Moringen und Katlenburg – beides große, mehrzügige Schulen. Leider hatten wir da nicht so viele Chancen. Also erreichten wir einen hervorragenden 3. Platz!!! (Von 11 Teams)
Für unserer kleine Schule ein toller Erfolg!!
Im Team dabei waren: Jacqueline, Annika, Larissa, Kimberly, Clara, Jette, Julian, Calvin, Jonas, Jannik, Felix A., und Felix S.

Sabine Bode

Seite 2 von 3